Navigation und Service

Steuerungsregister

Das Steuerungsregister bildet das Fundament für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung des Zensus 2021. Es wird aus den Daten der Meldebehörden und den Daten der Vermessungsverwaltungen aufgebaut und von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder gepflegt. Angaben zu Eigentümern von Gebäuden mit Wohnraum oder Wohnungen werden zudem beispielsweise von Stellen bezogen, die für die Grundsteuer oder die Grundbücher zuständig sind. Im Ergebnis beinhaltet das Steuerungsregister

  • alle Anschriften in Deutschland, an denen Wohnraum existiert,
  • Angaben zu den Eigentümerinnen und Eigentümer sowie
  • Anschriften, an denen Wohnheime und Gemeinschaftsunterkünfte (sogenannte Sonderbereiche) existieren einschließlich Angaben zu deren Träger.

Das Steuerungsregister erfüllt im Zensus eine Vielzahl von Aufgaben:

  1. Es bildet die Grundgesamtheit für alle im Rahmen der flächendeckenden Gebäude- und Wohnungszählung zu erhebenden Einheiten sowie für die im Rahmen der flächendeckenden Erhebung an Sonderbereichen zu befragenden Bewohnerinnen und Bewohner.
  2. Es ist die Auswahlgrundlage für die beim Zensus vorgesehene Stichprobe der Haushaltebefragung.
  3. Es dient der Steuerung und Kontrolle des Ablaufs aller primärstatistischen (Teil-) Erhebungen des Zensus.
  4. Mit Hilfe des Steuerungsregisters werden die unterschiedlichen Daten zusammengeführt, die im Rahmen des Zensus als Verwaltungsdaten bezogen sowie primärstatistisch erhoben werden.
  5. Es dient abschließend als Grundlage für raumbezogene Analysen und die Darstellung von statistischen Ergebnissen, wobei durch die enthaltenen raumbezogenen Merkmale eine kleinräumige Auswertung des Zensus möglich ist.

Bereichsmenu

Zusatzinformationen

Zensus 2011

Dieses Bild zeigt eine Deutschlandkarte

Zensusdatenbank des Zensus 2011: Ergebnisse einfach und schnell.

Zur Datenbank Zensus 2011

Service

© Statistische Ämter des Bundes und der Länder 2018

Logo: Statistische Ämter des Bundes und der Länder